Im November haben wir eine Sycamore aus Salzburg geholt. Diese Maschine wurde uns von den Flying Bulls überlassen. Einige Bilder für die die nicht dabei seien konnten.

Sycamore wird verladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verladung

Modellbauer Gesucht  LOGO TGFA

Die Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn e.V. ist dabei ein Museum am ehemaligen Fliegerhorst Ahlhorn aufzubauen.

Im kommenden Jahr beginnen die Arbeiten am alten Wachgebäude aus dem Jahr 1915. Neben einer UH-1D wird es auch eine Bristol Sycamore als Exponate geben. Neben vielen Schriftstücken und technischen Exponaten soll es im Museum auch einige Modelle zu bestaunen geben. Da kommt Ihr ins Spiel.

Wir suchen freiwillige, erfahrene Modellbauer die für unser Museum Modellbau betreiben möchten.

Dein Profil:

  • du bist Plastikmodellbauer und baust mit Vorliebe Flugzeuge oder Hubschrauber
  • du beherrscht die gängigen Techniken des Modellbaus wie Airbrush, Washing und Alterung
  • du bist bereit Modelle nach Vorgaben des Museums ohne große Veränderungen aus der Schachtel heraus zu bauen
  • du bist zuverlässig
  • du hast Interesse an der Geschichte der deutschen Luftfahrt

Wenn du alle dieser Punkte mit JA beantworten kannst, sende eine kleine „Bewerbung“ mit ein paar Fotos deiner Modelle an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was wird gebaut?

Unser erstes Ziel ist es, jedes Luftfahrzeugmuster, welches eine Geschichte am Fliegerhorst Ahlhorn hat, einmal in 1:72 zu bauen. Die Geschichte beginnt im Jahr 1915 mit dem Luftschiffhafen und endet in den frühen 1990er Jahren mit der Auflösung des Hubschraubertransportgeschwaders 64.

Eine grobe Aufstellung der Muster ist wie folgt:

  • Ju-88; Ju-188; He-111; FW-190
  • Gloster Meteor; BAC Canberra; Hawker Hunter
  • F-86; Nord Noratlas; Transall; Do-27, P.149
  • A-10 Warthog; Nike Hercules
  • UH-1D (bereits in Arbeit)
  • Sycamore (bereits in Arbeit)

Wir sind ebenfalls an Modellspenden Interessiert. Falls Ihr eure Vitrinen ausmistet, bitte werft nichts weg, wir sind sehr dankbar für jede Hilfe!

Wir kaufen auch gerne Bausätze aus Sammlungsauflösungen!

Was springt für dich raus?

Wir können dir leider keinen Lohn zahlen, dafür haben wir uns aber folgendes überlegt:

  • Wir stellen die Bausätze, Decals und ggf. die Farben
  • dein Name wird auf Wunsch am ausgestellten Modell genannt
  • du bekommst dauerhaft freien Eintritt ins Museum
  • du bekommst exklusiven Zugang zum Archiv und unseren Exponaten

TGFAFooter

Liebe Mitglieder der Traditionsgemeinschaft Fliegerorst Ahlhorn e.V.

 

Für Alle die an der Mitgliederversammlung am 12.10.2017 nicht teilnehmen konnten, hier ein Kurzprotokoll.

  • Der Abend wurde durch den 1. Vorsitzenden, Peter Pasternak eröffnet.
  • Schweigeminute im Gedenken an die Mitglieder die 2017 von uns gegangen sind.
  • Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung.
  • Vorgezogen wurde der Bericht des Kassenwartes.
  • Bericht über die Kassenprüfung durch Andreas Oefler und Entlastung des Kassenwartes.
  • Bericht des Vorstandes über die Ereignisse des letzten Jahres und den Sachstand „Neues Museum“.
  • Aussprache zu den Berichten
  • Neufestsetzung des Mitgliederbeitrages jetzt 24€ Jahresbeitrag.
  • Entlastung des Vorstandes. (Wulf Bertinetti stand leider zur Neuwahl wegen seiner persönlichen Situation nicht mehr zur Verfügung. Für Deine bisherige herausragende Arbeit zum Wohle des Vereins danken Dir der Vorstand und alle Mitglieder.)
  • Neuwahlen des Vorstandes
    Wahl eines Wahlleiters
    Neuwahl des Vorstandes
    Wahl eines Kassenprüfers
  • Ansprache des neuen Vorsitzenden

Der neue Vorstand

1. Vorsitzender: Peter Pasternak

2. Vorsitzender: Dieter Hasebrink

Schriftführer: Armin Syfus

Kassenwart: Heinz Lohse

Beisitzer

Andreas Oeffler (Archivierung und Zeit der Alliierten bis 1958)

Herman Wieking (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Kassenprüfer)

Dirk Schmeidler (Historische Luftfahrzeuge und Instandhaltung Sycamore "alt")

Hermann Groß(technische Unterstützung)

Jan-Bernd Uptmoor (II. Weltkrieg in Ahlhorn)

 

Soweit die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte unserer Mitgliederversammlung


 

Newsletter 16

Am 16. Juni 2017 ist unsere Anneliese, eine Bell UH-1D, in Ahlhorn eingetroffen um am 21. Juni 2017 ihren Platz auf der neuen Ausstellungsfläche im Außengelände des GebäuHueydes 24 im ehemaligen Fliegerhorst Ahlhorn einzunehmen.

Der Vorstand hat tonnenweise Schriftverkehr erledigt, körperlich hart gearbeitet (Pflastersteine aufnehmen) und durch gute Vernetzung Großes geleistete bis es endlich hieß "Anneliese gehört uns".

Neben vielen Anderen ist hier besonders dem unermütlichen Arbeiten von Peter Pasternak, Wulf Bertinetti und Dieter Hasebrink zu danken.

Auf Anfrage ist es möglich Anneliese im Freigelände zu besichtigen oder auch Gruppenführungen durchzuführen. Bitte kontaktieren Sie uns per Email oder telefonisch um die Möglichkeiten zu besprechen.